NÜTZLICHE PRODUKTE FÜR NATURGARTENFREUNDE

Mit dem Thema Naturgarten beschäftige ich mich nun schon seit vielen Jahren. So manche Dinge hab ich in der Zwischenzeit gekauft und ausprobiert. Manche waren ein Reinfall, andere haben sich hingegen bewährt und werden seitdem von mir immer wieder nachgekauft oder durch weitere Produkte vom selben Hersteller ergänzt.

 

Um euch vor Fehlgriffen zu bewahren, hab ich mal die Spreu vom Weizen getrennt und eine Übersicht über ein paar Produkte erstellt, deren Anschaffung sich wirklich lohnt.

(*enthält Affiliatelinks)

Nisthilfen

Für ungeschützte Stellen bevorzuge ich immer Holzbeton-Nisthilfen, weil sie durch das feste, witterungsbeständige Material den Tieren einen besseren Schutz bieten und außerdem deutlich langlebiger sind als Nistkästen aus Holz. Auch Spechtschlägen halten sie problemlos stand. Sie sind außerdem so gebaut, dass sie sich ohne Aufwand sehr leicht reinigen lassen und es gibt sie für die verschiedensten Tierarten.

Schwegler 2181 Nisthöhle, Einflugloch oval mit Katzen- und Marderschutz, zum Aufhängen*

 

Aus Holzbeton, Vorderwände leicht abnehmbar, komplett mit Bügel und Alunagel, Brutraum-Maße: 14x19 cm, Einflugloch-Durchmesser: 3,0x4,5 cm, für Meisen


Schwegler 00331/7 Rauchschwalbennest*

 

Aus Holzbeton, handgeformtes, offenes Nest für Rauchschwalben

(über unsere Erfahrungen mit dieser Nisthilfe hab ich hier im Blog geschrieben)


Schwegler Halbhöhle, Nisthilfe für Höhlenbrüter*

 

Aus Holzbeton, komplett mit Aufhängung und Alunagel, für Hausrotschwanz, Bachstelze, Grauschnäpper


Erdtmanns Schwegler Fledermaus-Nisthilfe zum Aufhängen*

 

Aus Holzbeton, sicher vor Spechtschlägen, atmungsaktiv, komplett mit Bügel- und Alunagel, Brutraum-Größe: Durchmesser 16 cm, Höhe 33 cm,

für Fledermäuse


Schwegler Insekten-Nistblock*

 

Aus Holzbeton, witterungsbeständig, atmungsaktiv, sicher vor Spechtschlägen, 27x14,5x8,5 (HBT), für Wildbienen, Grab- Falt- und Wegwespen


Das ist nur eine kleine Auswahl. Es gibt zahlreiche weitere Nisthilfen aus Holzbeton für viele verschiedene Tierarten bei Amazon.


Saatgut

Man kann seinen Beitrag gegen das Insektensterben leisten, in dem man den Insekten im eigenen Garten reichlich Futter anbietet. Natürlich am Besten in Form attraktiver Blumen, die Nektar und Pollen für die gefährdeten Wildbienen spenden oder leckere grüne Blätter für Schmetterlingsraupen, wie z. B. die des Schwalbenschwanzes.

 

Dabei kommt es aber entscheidend auf die Mischung an. Denn nur bestimmte einheimische Pflanzen werden von spezialisierten Insekten auch als Futter erkannt und vertragen. Leider besteht ein Großteil der angebotenen Blumenmischungen aus exotischen Pflanzen. Aber das unten aufgeführte Saatgut zeichnet sich durch überwiegend einheimische Wildblumen und daher einen hohen ökologischen Wert für Wildbienen, Schmetterlinge und Co. aus.

Kiepenkerl Reine Wildblumen und Kräutermischung*

 

Enthält rund 80 Blumenarten und ist damit ausgesprochen artenreich, ist geeignet für gefährdete, spezialisierte, aber auch für weniger spezialisierte Wildbienen-Arten, enthält auch Raupen-Futterpflanzen für Schmetterlinge (z. B. Wilde Möhre für den Schwalbenschwanz)


Neudorff WildgärtnerFreude Nachtschwärmer-Treff 50g*

 

Nachtblühende, artenreiche Samen-Mischung überwiegend einheimischer Wildblumen für die häufig vernachlässigten, nachtaktiven Schmetterlinge, reicht für 10 qm, hoher ökologischer Wert



Literatur

Obwohl ich mich schon seit unendlich vielen Jahren für die Natur und ihre Bewohner interessiere, hat es erst gute Literatur gebraucht, um zu erkennen, wie viel man der Natur in seinem Garten zurück geben kann, wie viele Tiere man aktiv schützen kann und wie Naturschutz vor der eigenen Haustür funktioniert.

 

Besonders das Buch "Natur für jeden Garten" von Reinhard Witt hat mir in dieser Hinsicht die Augen geöffnet und gezeigt, wie schön und gleichzeitig nützlich Naturgärten sein können. Eine absolute Empfehlung für alle Einsteiger und Fortgeschrittenen.

Weitere Tipps folgen in Kürze...