Tiere

10 SCHÖNE INSEKTEN IM GARTEN (WIE SIE ZU DIR KOMMEN UND BLEIBEN)
Tiere · 19. Juni 2022
Das Insektensterben ist vielen Menschen ein Begriff. Dennoch, so richtig Begeisterung für das Thema mag bei vielen nicht aufkommen, einfach weil die kleinen Sechsbeiner eher als eklig oder lästig wahrgenommen werden. Dabei gehören Insekten zu den vielfältigsten und farbenprächtigsten Lebewesen überhaupt. Einige von ihnen bereichern den Garten allein mit ihrer Schönheit. Deswegen stelle ich heute ganz subjektiv ein paar der schönsten einheimischen Insekten und ihre Ansprüche an den Garten vor.

WOHIN MIT DEN ENGERLINGEN? (EIN BLUMENTOPF ALS ROSENKÄFER-KINDERSTUBE)
Tiere · 12. Juni 2022
Ich freue mich immer, wenn ich einen Goldglänzenden Rosenkäfer (Cetonia aurata) in meinem Garten entdecke. Doch die schönen Tiere gibt es nicht ohne ihre Larven. Diese haben allerdings einen gefährlichen Lebensraum. Sie besiedeln verrottendes Material, ganz besonders gerne Komposthaufen aber auch Blumenerde in Blumentöpfen. Wird der Kompost umgeschichtet oder verwendet und der Topf neu bepflanzt, werden die empfindlichen Larven und ihre Kokons häufig verletzt.

22 (SEHR EFFEKTIVE) NATURGARTEN-IDEEN FÜR MEHR ARTENVIELFALT
Tiere · 05. Januar 2022
Die Zeit der guten Vorsätze und der Planung des vor uns liegenden Jahres hat begonnen. Das schließt bei mir natürlich den Garten ein, den ich nach und nach in eine tierfreundliche Naturoase umgestalte. Aber was genau muss man dafür tun und welche Maßnahmen bringen wirklich etwas? Mit diesen 22 Ideen sollte es klappen! Damit verwandelt sich jeder Garten relativ einfach und effektiv in ein summendes und zwitscherndes Kleinod.

HAUSTIERE IM NATURGARTEN - WIE LASSEN SICH PROBLEME VERMEIDEN?
Tiere · 07. November 2021
Hunde, Katzen und Co. haben einen Einfluss auf den Garten. Am offensichtlichsten wird dieser, wenn sie Jagd auf wilde Tiere wie Vögel, Igel, Eidechsen oder Frösche machen. Deshalb wundert es mich nicht, dass dieses Thema unter Naturgartenfreunden manchmal hitzig diskutiert wird. Vor Kurzem standen wir selbst vor der Entscheidung, ob wir uns wieder ein Haustier anschaffen sollen oder nicht. Und wenn ja, wie ließe sich vermeiden, dass es den Wildtieren in unserem Garten schadet?

EIN KLEINER TIERFILM AUS UNSEREM GARTEN
Tiere · 09. Juli 2021
Knoblauchkröten im Gartenteich und Ringelnattern im Fressrausch – das hört sich interessant an! Das zumindest fand die Tierfilmerin Dorte von Stünzner und nahm im letzten Winter Kontakt zu mir auf. Gesucht wurde für die Sendung "MDR Garten" ein Privatgarten, in dem die eigentlich sehr scheuen Ringelnattern sicher vor die Kamera gelockt werden konnten. Herausgekommen ist ein kurzer Tierfilm mit ganz besonderen Aufnahmen.

SCHRITT FÜR SCHRITT ZUR NEUEN REPTILIENBURG
Tiere · 30. April 2021
Mit der Ringelnatter schaut in unserem neuen Garten zwar nur eine einzige Reptilienart regelmäßig vorbei, diese scheint ihn aber intensiver zu nutzen, als zunächst vermutet. Jedenfalls deuten die beiden gefundenen Baby-Ringelnattern in der Nähe eines potentiellen Bruthaufens stark darauf hin, dass der Garten für sie ein wertvolles Biotop ist. Allerdings mit Verbesserungspotenzial. Denn was bislang fehlte, war eine richtige Reptilienburg mit Überwinterungsplatz!

ERFOLGE DER UMGESTALTUNG: WELCHE TIERE IN UNSEREN GARTEN EINGEZOGEN SIND, NACHDEM WIR IHN IN EINEN NATURGARTEN UMGEWANDELT HABEN.
Tiere · 21. März 2021
Liebe Fast-Naturgärtner, ihr habt einen Garten und überlegt, ein wenig Wildnis einziehen zu lassen, habt aber noch keine Erfahrung mit dem naturnahen Gärtnern und wisst vor allem nicht, ob sich die Mühen einer Umgestaltung überhaupt lohnen? Es könnte ja sein, dass ihr irgendwann einen tierfreundlichen Garten mit Wildblumenwiese, Naturteich und Trockenmauer habt... Und dann?... Tote Hose! Immer noch keine Schmetterlinge, Bienen und Libellen. Kann das passieren? Keine Sorge!

Tiere · 28. August 2020
Das war eine Überraschung, als wir diese kleine Baby-Ringelnatter in unserem Garten fanden! Von der Größe her eindeutig ein ganz junges Exemplar. Und dieses fanden wir nicht irgendwo, sondern nur ca. zwei Meter entfernt von unserem "Schlangen-Bruthaufen".

Tiere · 03. Juni 2020
Was für ein Schwalbenjahr! Und das nicht unbedingt im guten Sinne. Bis jetzt war es jedenfalls für uns und die Schwalben ziemlich nervenaufreibend. Es fing alles mit einem künstlichen Schwalbennest an, das wir unter unserem Vordach auf der Terrasse anbrachten. Dieses wurde auch sofort von einem Rauchschwalbenpärchen bezogen. Jedoch waren die beiden nicht die einzigen, die sich dafür interessierten. Das Unheil nahm seinen Lauf und zeigte uns, wie schwer es Schwalben oft haben.

Tiere · 21. April 2020
Schmetterlingsfreunde augepasst! Viele der bunten Falter lassen sich in unseren Gärten recht einfach schützen und unterstützen. Am besten nicht nur mit nektarreichen Blüten, sondern so richtig effektiv erst mit den geeigneten Raupen-Futterpflanzen. Dieses Mal geht es um den Aurorafalter.

Mehr anzeigen